Bekämpfung Geflügelpest

Die aktuell in Kraft befindlichen Allgemeinverfügungen des Landratsamtes Sömmerda zur Bekämpfung der Geflügelpest finden Sie auf folgenden Links:

 

 (Allgemeinverfügung vom 27.02.2017)

 

 http://www.landkreis-soemmerda.de/upload/20170227144122950_5881.pdf

 

 

(Allgemeinverfügung vom 31.01.2017)

 

 http://www.landkreis-soemmerda.de/upload/050_17_Vollzug_d_5515.pdf

 

 

 

 


 

 

 

Jeden 1. Samstag im Monat  hat das Einwohnermeldeamt in der Zeit von 10.00 – 12.00 Uhr geöffnet: 

 

 (zunächst befristet bis Ende Juni 2017)        

 

 

                                                                         01. April 2017

 

                                                                         06. Mai 2017

 

                                                                         03. Juni 2017

 

 

 


 

 

 

Publizitätsnachweis

 


 

 

 

Wichtige Änderung bei der Meldung des Wohnsitzes ab dem 01.11.2015         

 

Die bisherigen Melderechtsrahmengesetze sowie die Landesmeldegesetze wurden durch das Inkrafttreten des neuen Bundesmeldegesetzes zum 1. November 2015 abgelöst. Daraus ergeben sich Änderungen die u.a. die Melderegisterauskünfte, die Auskunftssperren und die Meldepflichten betreffen.

 

Mit dem neuen Bundesmeldegesetz ist der Wohnungsgeber verpflichtet, bei jedem Einzug und in wenigen Fällen auch beim Auszug (Wegzug ins Ausland, ersatzlose Aufgabe einer Nebenwohnung) eine so genannte Wohnungsgeberbestätigung auszustellen. Diese Mitwirkungspflicht ergibt sich gemäß § 19 Bundesmeldegesetz.

 

Diese Wohnungsgeberbestätigung muss bei der Anmeldung in der Meldebehörde vorgelegt werden.

 

Ab dem 1. November muss der Meldepflichtige innerhalb einer Frist von zwei Wochen den Einzug melden. Der Wohnungsgeber ist innerhalb dieser Frist verpflichtet, die Wohnungsgeberbestätigung auszuhändigen. Sollte er dies nicht tun, kann seitens der Meldebehörde ein Bußgeld verhängt werden.

 

Wohnungsgeber sind Vermieter oder von ihnen Beauftragte, wie z.B. Wohnungsverwaltungen. Wohnungsgeber kann jedoch auch der Wohnungseigentümer sein oder auch Hauptmieter, die Wohnungen oder Zimmer untervermieten.

 

Folgende Angaben muss eine Wohnungsgeberbestätigung enthalten:

 

  • Name und Anschrift des Vermieters,
  • Art des meldepflichtigen Vorgangs mit Einzugs- bzw. Auszugsdatum,
  • die Anschrift der Wohnung,
  • die Namen aller meldepflichtigen Personen.

 

Sollte der Wohnungsgeber nicht selbst der Eigentümer sein, werden darüber hinaus auch der Name und die Anschrift des Eigentümers erfasst.

 

Da im Mietvertrag meistens nur der oder die Hauptmieter angegeben und weitere meldepflichtige Personen nicht enthalten sind, erfüllt der Mietvertrag nicht die Voraussetzungen für eine Wohnungsgeberbestätigung.

 

Für die Wohnungsgeber stellen wir Ihnen einen Vordruck zum Ausfüllen einer Wohnungsgeberbestätigung zur Verfügung.

 

Impressum

Stand: 01.11.2016

Verwaltungsgemeinschaft Gera-Aue

Postanschrift: Marktplatz 13, 99189 Gebesee

Tel. 036201 666-0
Fax 036201 666-33

E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Die Verwaltungsgemeinschaft Gera-Aue ist eine Körperschaft des Öffentlichen Rechts.

Sie wird vertreten durch den Vorsitzenden der Verwaltungsgemeinschaft Herr Rüdiger Kleppe. 

Inhaltlich verantwortlich gemäß § 55 Abs. 2 Rundfunkstaatsvertrag (RStV):

Hauptamt der VG Gera-Aue
Verwaltungsgemeinschaft
Marktplatz 13
99189 Gebesee

Tel. 036201 666-0
Fax. 036201 666-33

E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

 

Elektronische Kommunikation mit der Verwaltungsgemeinschaft Gera-Aue

nach § 3a Thüringer Verwaltungsverfahrensgesetz (ThürVwVfG)

Die Übermittlung von elektronischen Dokumenten über das Internet an die Verwaltungsgemeinschaft Gera-Aue ist nur unter folgenden Voraussetzungen zulässig:

  1. Zugänge im Sinne dieser Zugangseröffnung sind die in der Internetpräsentation der Verwaltungsgemeinschaft Gera-Aue unter www.vg-gera-aue.de publizierten E-Mail-Adressen.

  2. Die Verwaltungsgemeinschaft Gera-Aue nimmt im Rahmen der elektronischen Kommunikation Dokumente in folgenden Dateiformaten entgegen:
    • Word für Windows (*.doc),
    • Portable Data File Version (*.pdf),
    Weitere Formate sind nur in Ansprache mit der Empfangsstelle zulässig.
    In allen zulässigen Formaten dürfen keine automatisierten Abläufe oder Programmierungen (sogenannte Makros) verwendet werden.

  3. Die Gesamtgröße einer E-Mail incl. aller Anhänge (Attachments) ist auf eine Größe von fünf Megabyte (MB) beschränkt.

  4. Dateien in unter Punkt 2 genannten Formaten können durch Komprimierungsprogramme in den Dateigrößen verringert (gepackt) werden. Komprimierte Dateien nimmt die Verwaltungsgemeinschaft Gera-Aue nur als nicht selbstentpackende ZIP-Archive (*.zip) entgegen.

  5. Wenn Sie diese Zugangseröffnung nutzen, so sind Sie damit einverstanden, dass ihre E-Mail auf Viren und Spam überprüft wird. E-Mails, die als Viren klassifiziert worden sind, werden gelöscht und nicht weiter bearbeitet. Da in E-Mails, die Computerviren enthalten, in aller Regel die Absenderadressen gefälscht worden sind, erfolgt keine elektronische Rückinformation.

  6. Wurde eine elektronische Kommunikation eröffnet, geht die Verwaltungsgemeinschaft Gera-Aue davon aus, dass die gesamte Kommunikation auf diesem Wege stattfinden kann, soweit andere Vorschriften dem nicht entgegen stehen.

  7. Soweit eine förmliche Zustellung erforderlich ist, die einen Zustellnachweis erfordert, ist dies auf elektronischem Weg derzeit nicht möglich.

  8. Bei Schriftverkehr, der nach geltendem Recht der Schriftform bedarf, ist bis auf weiteres keine elektronische Übertragungsform zu verwenden. Dies gilt auch für fristgebundene Anträge und Erklärungen.

  9. Die Entgegennahme von Dokumenten mit elektronischer Signatur ist derzeit nicht möglich.

  10. Verschlüsselte E-Mails oder Dateianhänge (Attachements) von E-Mails, die verschlüsselt worden oder mit einem Kennwort geschützt sind, werden nicht entgegengenommen.

Haftungsausschluss:

 

1. Inhalt des Onlineangebotes

Die Verwaltungsgemeinschaft Gera-Aue (im folgenden Text "der Autor") übernimmt keinerlei Gewähr für die Aktualität, Korrektheit, Vollständigkeit oder Qualität der bereitgestellten Informationen.

Haftungsansprüche gegen den Autor, die sich auf Schäden materieller oder ideeller Art beziehen, welche durch die Nutzung oder Nichtnutzung der dargebotenen Informationen bzw. durch die Nutzung fehlerhafter und unvollständiger Informationen verursacht wurden sind grundsätzlich ausgeschlossen, sofern seitens des Autors kein nachweislich vorsätzliches oder grob fahrlässiges Verschulden vorliegt.

Alle Angebote sind freibleibend und unverbindlich. Der Autor behält es sich ausdrücklich vor, Teile der Seiten oder das gesamte Angebot ohne gesonderte Ankündigung zu verändern, zu ergänzen, zu löschen oder die Veröffentlichung zeitweise oder endgültig einzustellen.

2. Verweise und Links

Bei direkten oder indirekten Verweisen auf fremde Internetseiten ("Links"), die außerhalb des Verantwortungsbereiches des Autors liegen, haftet dieser nur dann, wenn er von den Inhalten Kenntnis hat und es ihm technisch möglich und zumutbar wäre, die Nutzung im Falle rechtswidriger Inhalte zu verhindern.

Der Autor erklärt hiermit ausdrücklich, dass zum Zeitpunkt der Linksetzung die entsprechenden verlinkten Seiten frei von illegalen Inhalten waren. Der Autor erklärt weiterhin, dass er keinerlei Einfluss auf die aktuelle und zukünftige Gestaltung und auf die Inhalte der gelinkten/verknüpften Seiten hat. Deshalb distanziert er sich hiermit ausdrücklich von allen Inhalten aller gelinkten/verknüpften Seiten, die nach der Linksetzung verändert wurden. Diese Feststellung gilt für alle innerhalb des eigenen Internetangebotes gesetzten Links und Verweise sowie für Fremdeinträge in vom Autor eingerichteten Gästebüchern, Diskussionsforen und Mailinglisten.

Für illegale, fehlerhafte oder unvollständige Inhalte und insbesondere für Schäden, die aus der Nutzung oder Nichtnutzung solcherart dargebotener Informationen entstehen, haftet allein der Anbieter der Seite, auf welche verwiesen wurde, nicht derjenige, der über Links auf die jeweilige Veröffentlichung lediglich verweist.

3. Urheberrecht

Der Autor ist bestrebt, in allen Publikationen die Urheberrechte der verwendeten Grafiken, Tondokumente, Videosequenzen und Texte zu beachten, von ihm selbst erstellte Grafiken, Tondokumente, Videosequenzen und Texte zu nutzen oder auf lizenzfreie Grafiken, Tondokumente, Videosequenzen und Texte zurückzugreifen.

Das Copyright für veröffentlichte, vom Autor selbst erstellte Objekte bleibt allein beim Autor der Seiten. Eine Vervielfältigung oder Verwendung solcher Grafiken, Tondokumente, Videosequenzen und Texte in anderen elektronischen oder gedruckten Publikationen ist ohne ausdrückliche Zustimmung des Autors nicht gestattet.

4. Rechtswirksamkeit dieses Haftungsausschlusses

Dieser Haftungsausschluss ist als Teil des Internetangebotes zu betrachten, von dem aus auf diese Seite verwiesen wurde. Sofern Teile oder einzelne Formulierungen dieses Textes der geltenden Rechtslage nicht, nicht mehr oder nicht vollständig entsprechen sollten, bleiben die übrigen Teile des Dokumentes in ihrem Inhalt und ihrer Gültigkeit davon unberührt.

Herzlich Willkommen in der VG Gera-Aue

Herr Kleppe
Herzlich willkommen auf unserer Internetseite, welche einen Überblick
über die Verwaltungsgemeinschaft Gera-Aue und ihre Mitgliedsgemeinden geben soll.
  
Jede Gemeinde präsentiert sich mit ihrer eigenen Seite, in welcher der Ort selbst sowie Wissenswertes über den Ort abgerufen werden kann.   
 
Zu unserer Verwaltungsgemeinschaft gehören die Gemeinden Andisleben,
Ringleben, Walschleben und die Stadt Gebesee.  
 
In den Mitgliedsgemeinden unserer Verwaltungsgemeinschaft wohnen derzeit 4. 964 Einwohner (Stand Dezember 2015).
  
 
Gehen Sie auf einen Streifzug durch unsere schönen Gemeinden. Die Entwicklung unserer Orte und das kulturelle Angebot zeugen davon, dass sich die Bürgerinnen und Bürger in unseren Gemeinden wohlfühlen und gern hier leben.
 
Die wirtschaftliche Kraft aller Gemeinden zu erhalten und die Infrastruktur so zu gestalten, dass sich Jüngere und Ältere zuhause fühlen, ist unser gemeinsames Ziel.
 
An dieser Stelle möchte ich auch unsere Gewerbetreibenden und Betriebe empfehlen, über die Sie durch unseren interaktiven Internetstadtplan (auch im Hauptmenü) weitere Informationen erhalten können. 
 
Die Bürgermeister der Mitgliedsgemeinden sowie alle Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Verwaltung sind für Sie da und geben Ihnen Unterstützung bei allen Verwaltungsangelegenheiten.
 
 
Rüdiger Kleppe
Vorsitzender der Verwaltungsgemeinschaft
 

Neuigkeiten

 

 

GEÄNDERTE ÖFFNUNGSZEITEN

 

 

Am 26.05.2016 bleibt die Verwaltung der Verwaltungsgemeinschaft Gera-Aue geschlossen.

 

 


 

 

Jeden 1. Samstag im Monat  hat das Einwohnermeldeamt in der Zeit von 10.00 – 12.00 Uhr geöffnet: 

 

03. Juni 2017,

01. Juli 2017,

05. August 2017,

02. September 2017,

07. Oktober 2017,

04. November 2017 und

02. Dezember 2017.

 

 


 

Publizitätsnachweis

 


 

Wichtige Änderung bei der Meldung des Wohnsitzes ab dem 01.11.2015         

Die bisherigen Melderechtsrahmengesetze sowie die Landesmeldegesetze wurden durch das Inkrafttreten des neuen Bundesmeldegesetzes zum 1. November 2015 abgelöst. Daraus ergeben sich Änderungen die u.a. die Melderegisterauskünfte, die Auskunftssperren und die Meldepflichten betreffen.

Mit dem neuen Bundesmeldegesetz ist der Wohnungsgeber verpflichtet, bei jedem Einzug und in wenigen Fällen auch beim Auszug (Wegzug ins Ausland, ersatzlose Aufgabe einer Nebenwohnung) eine so genannte Wohnungsgeberbestätigung auszustellen. Diese Mitwirkungspflicht ergibt sich gemäß § 19 Bundesmeldegesetz.

Diese Wohnungsgeberbestätigung muss bei der Anmeldung in der Meldebehörde vorgelegt werden.

Ab dem 1. November muss der Meldepflichtige innerhalb einer Frist von zwei Wochen den Einzug melden. Der Wohnungsgeber ist innerhalb dieser Frist verpflichtet, die Wohnungsgeberbestätigung auszuhändigen. Sollte er dies nicht tun, kann seitens der Meldebehörde ein Bußgeld verhängt werden. 

Wohnungsgeber sind Vermieter oder von ihnen Beauftragte, wie z.B. Wohnungsverwaltungen. Wohnungsgeber kann jedoch auch der Wohnungseigentümer sein oder auch Hauptmieter, die Wohnungen oder Zimmer untervermieten.

Folgende Angaben muss eine Wohnungsgeberbestätigung enthalten:

  • Name und Anschrift des Vermieters,
  • Art des meldepflichtigen Vorgangs mit Einzugs- bzw. Auszugsdatum,
  • die Anschrift der Wohnung,
  • die Namen aller meldepflichtigen Personen.

Sollte der Wohnungsgeber nicht selbst der Eigentümer sein, werden darüber hinaus auch der Name und die Anschrift des Eigentümers erfasst.

Da im Mietvertrag meistens nur der oder die Hauptmieter angegeben und weitere meldepflichtige Personen nicht enthalten sind, erfüllt der Mietvertrag nicht die Voraussetzungen für eine Wohnungsgeberbestätigung.

Für die Wohnungsgeber stellen wir Ihnen einen Vordruck zum Ausfüllen einer Wohnungsgeberbestätigung zur Verfügung.